top of page
  • AutorenbildSimone

Lieblingsrezepte für hausgemachte Gebäcksorten

Wenn ihr gerne backt und hausgemachtes Gebäck liebt, dann haben wir hier für euch drei unserer Lieblingsrezepte für köstliche Leckereien. Diese Rezepte sind einfach zuzubereiten und erfordern nur wenige Zutaten. Wir hoffen, dass ihr diese Rezepte ausprobieren und genauso sehr genießt wie wir.


Rezept 1: Heidelbeer-Muffins


Zutaten:

Blueberry Muffins

  • 2 Tassen Mehl

  • 1/2 Tasse Zucker

  • 2 Teelöffel Backpulver

  • 1/2 Teelöffel Salz

  • 1 Ei

  • 1/4 Tasse Pflanzenöl

  • 1 Tasse Milch

  • 1 Tasse frische Heidelbeeren

Anleitung:

  1. Ofen auf 200°C vorheizen und Muffinform einfetten bzw. Förmchen bereitlegen.

  2. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermengen.

  3. In einer separaten Schüssel Ei, Öl und Milch vermengen.

  4. Die nassen Zutaten in die trockenen Zutaten geben und gut vermengen.

  5. Heidelbeeren unterheben.

  6. Den Teig in die Muffinform geben und für 20-25 Minuten backen, bis die Muffins goldbraun sind.


Rezept 2: Chocolate Chip Cookies

Chocolate Chip Cookies

Zutaten:

  • 2 1/4 Tassen Mehl

  • 1 Teelöffel Backpulver

  • 1/2 Teelöffel Salz

  • 1 Tasse weiche Butter

  • 3/4 Tasse Zucker

  • 3/4 Tasse brauner Zucker

  • 2 Eier

  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt

  • 2 Tassen Schokoladenstückchen

Anleitung:

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.

  2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermengen.

  3. In einer separaten Schüssel Butter, Zucker, braunen Zucker, Eier und Vanilleextrakt vermengen.

  4. Die trockenen Zutaten in die nassen Zutaten geben und gut vermengen.

  5. Schokoladenstückchen hinzufügen und vermengen.

  6. Mit einem Esslöffel kleine Kugeln formen und auf ein Backblech legen.

  7. Die Kekse 10-12 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.


Rezept 3: Zimtschnecken


Wenn es um köstliche Backwaren geht, gibt es nichts Besseres als frisch gebackene Zimtschnecken. Diese süßen Leckereien sind perfekt für den Sonntagsbrunch oder als Snack zwischendurch.


Zutaten:

cinnamon rolls

Für den Teig:

  • 500 g Mehl

  • 100 g Zucker

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 1/2 Teelöffel Salz

  • 250 ml lauwarme Milch

  • 80 g Butter, geschmolzen

  • 1 Ei

Für die Füllung:

  • 80 g Butter, weich

  • 100 g brauner Zucker

  • 2 Teelöffel Zimt

Für die Glasur:

  • 100 g Puderzucker

  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

  • 2-3 Esslöffel Milch

Anleitung:

  1. In einer großen Schüssel das Mehl, den Zucker, die Trockenhefe und das Salz vermischen.

  2. In einer separaten Schüssel die lauwarme Milch, die geschmolzene Butter und das Ei gut vermischen.

  3. Die Milchmischung zur Mehlmischung geben und gut vermengen, bis ein glatter Teig entsteht.

  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er glatt und elastisch ist. Danach zurück in die Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort für ca. eine Stunde aufgehen lassen.

  5. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten, indem ihr die weiche Butter, den braunen Zucker und den Zimt gut vermischt.

  6. Nachdem der Teig aufgegangen ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.

  7. Die Füllung auf den Teig streichen und den Teig von der Längsseite her aufrollen.

  8. Die Rolle in ca. 2,5 cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

  9. Die Zimtschnecken erneut abdecken und für weitere 30 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.

  10. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius für ca. 15-20 Minuten backen, bis die Zimtschnecken goldbraun sind.

  11. Während die Zimtschnecken abkühlen, die Glasur zubereiten, indem ihr den Puderzucker, das Vanilleextrakt und die Milch gut vermischt.

  12. Die Glasur über die Zimtschnecken geben und servieren.

Fazit:

Es ist wirklich einfach, köstliche Kleinigkeiten zu Hause zu machen. Mit diesen Rezepten könnt ihr eure Familie und Freunde beeindrucken und gleichzeitig eure Backkünste unter Beweis stellen. Probiert es aus und genießt das Ergebnis!



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page